YIN YOGA nach den Fünf Elementen: Metall

YIN YOGA nach den Fünf Elementen: Metall
Event Ended
Event Ended

We don't use our body to get into an asana. We use the asana to get into our body.


Die Traditionelle Chinesische Medizin sieht den Menschen und die Natur als ganzheitliches System. Die Lehre basiert auf den fünf Grundelementen, die in gegenseitiger Wechselwirkung stehen: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser.


Holz füttert Feuer.
Feuer erzeugt Erde.
Erde trägt Metall.
Spurenelemente (Metall) beleben Wasser.
Wasser nährt Bäume und Pflanzen (Holz).

Jedes Element wird auch einer Jahreszeit, einem Yin und einem Yang Organ, Gefühlen, Sinnesorgangen usw. zugeordnet.
Yin Yoga verbindet indische und chinesische Lehren zu einer Praxis tiefgreifender Auseinandersetzung mit dem Körper und Geist.
Dieser Yoga Stil ist passiv, eher sanft und äußerlich sehr ruhig. Die Asanas (Körperhaltungen) werden zwischen 3 und 5 Minuten gehalten, wodurch eine deutlich Wirkung auf allen Ebenen spürbar wird.
Wir dehnen den Körper entlang von Meridianlinien, die jeweils für ein Organ stehen. So schaffen wir eine Balance zwischen Yin und Yang, kommen in unsere Mitte, damit Chi (wie die Chinesen es nennen) oder Prana (wie die Inder es nennen) - die Lebensenergie – wieder frei fließen kann.

Element Metall: Herbst – 22. September 2017

Die Energie des Metalls steht für die Energie, die das Universum zusammen hält. Der harte Kern, der Struktur und Form gibt, der aber auch die Verbindung mit unserer Umgebung und unserem eigenen Wesen ist. Wann sind wir uns dessen so bewusst, wie im Herbst, wenn die Blätter von den Bäumen fallen und wir uns wieder auf Wesentliches besinnen.

Der Lungen Meridian ist der Herr der Energien und nimmt Einfluss auf den gesamten Organismus. Er empfängt, transformiert und verteilt das Chi.

Der Dickdarm Meridian hilft Altes loszulassen und abzugeben. Er macht den Weg frei für Veränderung und Wandel.

All Vienna events