Cancelled - Kokoko! - Live in Hamburg

Cancelled - Kokoko! - Live in Hamburg
Event Ended
Event Ended

Liebe Leute,

das Konzert am Montag findet leider nicht statt.
Alle im VVK erworbenen Karten können an der jeweiligen VVK-Stelle zurückgegeben werden.

Hier das Statement der Band.

"Hamburg, we're sorry to announce that due to circumstances beyond our control, Monday's show at Uebel und Gefährlich has been cancelled. All tickets will be refunded at the point of purchase. We are working on new dates and hope to play in Hamburg soon!"


---

Shutters & ByteFM präsentiert:

KOKOKO! - live in Hamburg

Datum: 20. November 2017
Location: Uebel und Gefährlich
Einlass: 20 Uhr || 21 Uhr

Eine fantastische alternative Szene blüht inmitten Kinshasas auf und tobt mit ordentlich frischem Wind durch die kulturelle Landschaft der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo. Die Klänge der Szene entspringen irgendwo zwischen Ghetto und den Downtown Clubs. Auch durch die Brille des Westens wird man den Sounds nicht gerecht, beschreibt man ihn als „african music“ oder, noch weniger treffend, als „world music“… was dort in Kinshasa passiert ist explosiv und dynamisch. Die Künstler erwecken ihre Musik mit DIY Instrumenten und mit ihrem beeindruckenden und einzigartigen Drive zum Leben. Die Bewegung ist ausdrucksstark, lebendig und direkt vergleichbar mit denen der Big Cities dieser Welt. Sie ist freigeistig, wie New York City in den 70er und 80ern oder Berlin der 90er Jahre. Sie erfindet alles aus nichts und zwar genau jetzt.

Das KOKOKO! Projekt besteht aus einer Gruppe von fünf Musikern aus der Ngwaka Nachbarschaft, eine psychedelisch-elektronische Formation, die repetitive Patterns auf selbst gestalteten Saiteninstrumenten und anderen perkussiven Erfindungen aus recycelten Abfallmaterialien erzeugen. Der junge, energetische Sänger Mkara Bianko, kreiert mit seiner Stimme einen brutalen Hybrid aus „coupé décalé“ und einer Punk-Attitude, die er selbst „Zagué“ aus der Lngwala Nachbarschaft nennt. KOKOKO! ist die Fusion von Klangwelten, in der sich die Künstler frei entfalten und gegenseitig inspirieren können.

Recording, Produktion und künstlerische Leitung wurde von débruit übernommen. Débruit kennt und respektiert man für seine Ort und Zeit verbiegende Klänge, die synthetische Musik mit afrikanischen und arabischen Einflüssen vermischt. Er hat maßgeblich dazu beigetragen die raue Energie und die Fülle von Ideen zu einem Album und einem Live-Perfomance-Spektakel zu formen.

La Belle Kinoise Productions arbeiten seit 2004 mit MusikerInnen aus Kinshasa zusammen. Das KOKOKO! Projekt wurde aus einem Wandel von Mentalität und im Angesicht der Radikalisierung im Kongo geboren. Mit der konstanten Verschlechterung der Lebensumstände hat die Jugend Kinshasas begonnen das Dogma „Respect one’s elders“ in Frage zu stellen und die durch Angst gelähmte Gesellschaft anzuklagen. Dieser Spirit des Protests ist so noch nie da gewesen. KOKOKO! ist der Soundtrack von Kinshasas Morgen!

All Hamburg events